Got Milsch?

Komplizierte Welt, einfache Lösungen

Google Buzz – Veröffentlichung der Kontakte abstellen

leave a comment »

Hallo zusammen,

Google hat Google Buzz ausgeliefert. Im Prinzip ist Buzz ja nichts neues. Mehr oder minder eine Kopie von Twitter oder Facebooks Status.

Was aber etwas irritierend ist, ist die Tatsache, dass dem G-Mail-User Buzz aufgezwungen wird. Das heißt, es wird standardmäßig in Google-Mail aktiviert und die am häufigsten kontaktierten Personen werden in die „Following“-Liste ausfgenommen. Automatisch.

Das wäre nicht so schlimm, ausser dass es meines Erachtens einfach ein schlechter Stil ist, wenn da nicht noch eine Kleinigkeit wäre.

Google veröffentlicht automatisch die Kontakte, die man in Buzz aboniert hat und die einen selber aboniert haben (following und Followers). Verständlicherweise möchte das nicht jeder.

Um das zu unterbinden öffnet Ihr Euren Google-Account, wenn Ihr in Google eingeloogt seid müßte dieser Link Euch direkt dahin führen und geht dort auf „Profil bearbeiten“.

So kommt Ihr auf die Profil-Seite für Google-Buzz.

Dort seht Ihr rechts ein Kästchen mit der Beschriftung „Die Liste der Personen anzeigen, bei denen ich mitlese und die bei mir mitlesen“. Falls dort ein Häckchen ist solltet Ihr dieses wegklicken.

Nun noch am Ende der Seite auf „Änderungen speicher“ klicken und das war es dann auch schon.

Zwangs-buzzing doesn’t get Milsch!

Erik

Advertisements

Written by erikmilsch

Februar 11, 2010 um 3:05 pm

Veröffentlicht in Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: